Karriere Jobs - Goldsteig Käsereien Bayerwald GmbH

Milchwirtschaftliche(r) Laborant(in)

Allgemeines

Seit vielen Jahren bilden wir den Beruf Milchwirtschaftliche(r) Laborant(in) mit Erfolg aus. Derzeit befinden sich bei uns 6 Jugendliche in einer entsprechenden Berufsausbildung.

Aufgaben und Tätigkeiten
Unsere Milchwirtschaftlichen Laboranten und Laborantinnen bedienen Laborgeräte und Labor-EDV-Anlagen, wählen Proben aus und entnehmen sie. Sie führen chemische, physikalische sowie mikrobiologische Untersuchungen von Milch, Milchprodukten in allen Herstellungsstadien durch sowie von Wasser, Abwasser, Luft und Verpackungsmitteln. Ihre Untersuchungsergebnisse werten Sie aus, beurteilen und dokumentieren Sie. Ihr Arbeitsplatz ist überwiegend das Labor. Zum Probennehmen und zur Überwachung halten Sie sich auch in Produktionshallen auf.

Während der Ausbildung in unseren Betrieben eignen Sie sich nachdem Ausbildungsrahmenplan alle Kenntnisse und Fähigkeiten des Berufsfeldes an. Hierbei stehen Ihnen erfahrene Ausbilder/-innen zur Seite. Die Ausbildung erfolgt praxisorientiert und befähigt Sie dazu, im 3. Ausbildungsjahr die einzelnen Analyseverfahren eigenständig durchzuführen.

Ausbildungsort
Cham

Ausbildungsbeginn
1.8. oder 1.9. des Jahres

Dauer/Arbeitszeit
Die Ausbildung dauert drei Jahre. Unter bestimmten Voraussetzungen (z. B. Fachhochschulreife) erfolgt eine Verkürzung um sechs Monate.

Der überwiegende Teil Ihrer Ausbildung findet im Ausbildungsbetrieb statt. Sie erhalten detaillierte Kenntnisse des Rohstoffes Milch und deren Zusammensetzung, Kenntnisse der milchwirtschaftlichen Technologie, detaillierte Kenntnisse der chemischen, physikalischen und mikrobiologischen Analyseverfahren für Milch und Milcherzeugnisse, Umgang mit Laborchemikalien und Mikroorganismenkulturen, Kenntnisse aus dem Lebensmittelrecht und der Qualitätssicherung.

Begleitet wird die fachbezogene Ausbildung im Betrieb durch den Berufsschulunterricht, der in mehrwöchigen Lehrgängen an der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Milchwirtschaft und Molkereiwesen in Triesdorf stattfindet.

Zusätzlich werden ebenfalls in Triesdorf im Rahmen von mehrwöchigen überbetrieblichen Ausbildungsabschnitten die erlernten Kenntnisse vertieft und zusätzliche Fertigkeiten vermittelt.

Nach Abschluss der Ausbildung arbeiten Sie im Wechselschichtbetrieb. Auch Arbeit an Wochenenden und Feiertagen ist üblich.

Ausbildungsvergütung
Die Vergütungtung erfolgt gem. Tarifvertrag des Molkerei- und Käsereigewerbes in Bayern und beträgt derzeit im

1. Ausbildungsjahr     879,00 Euro

2. Ausbildungsjahr  1.007,00 Euro

3. Ausbildungsjahr  1.160,00 Euro

Vorraussetzungen
Guter Realschulabschluss, wobei die mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächer bei der Bewerberauswahl besonders gewichtet werden.

Eignung/Interessen
Grundlegendes Verständnis für technische, biologische und chemisch-physikalische Vorgänge (gute Noten in Mathematik, Physik, Chemie), Freude am Umgang mit moderner Technik und Datenverarbeitung. Sensorisches Feingefühl.



Erfahrungsbericht eines ehemaligen Auszubildenden

Nach Abschluss der Realschule begann ich bei den GOLDSTEIG Käsereien meine Ausbildung zur Milchwirtschaftlichen Laborantin.

Ich erlernte die Untersuchung von Milch und Milchprodukten vom Wareneingang der  Rohstoffe bis zum fertigen Endprodukt.

Zum Schluss der Ausbildung konnte ich selbständig analytisch arbeiten, Analyseergebnisse kritisch einschätzen und Abweichungen in der Zusammensetzung und Qualität der Lebensmittel feststellen.

Hervorzuheben ist der kollegiale Umgang unter den einzelnen Mitarbeitern, deren uneingeschränkte Unterstützung während der Ausbildung und der gute Draht zum Ausbilder.

Goldsteig Käsereien Laborantin
Goldsteig Käsereien Labor
Goldsteig Käsereien Laborant

Perspektiven nach der Ausbildung

Nach abgeschlossener Berufsausbildung sind Sie ein(e) gefragte(r) Fachmann/-frau nicht nur in der milchverarbeitenden Industrie sondern auch in vielen anderen Bereichen z. B. in der Nahrungs- und Genussmittelindustrie, Pharmazeutischen Industrie oder in der Forschung und Entwicklung.


Möglichkeiten beruflicher Weiterbildung

Nach der Ausbildung und einigen Jahren Berufserfahrung kommen unter anderem Weiterbildungen zum/zur Milchwirtschaftlichen Labormeister/-in oder Molkereimeister/-in, zum/zur Molkereitechniker/-in und Lebensmitteltechniker/-in in Betracht. Mit der erforderlichen Hochschulzugangsberechtigung bieten sich außerdem Studiengänge vor allem in den Bereichen Lebensmitteltechnologie oder Lebensmittelchemie an.

Labormeister(in)
Studium